Weißer Albino-Störkaviar, 125 Gramm

 988,64

125g, 8.700€ pro kg

Kenner nennen ihn nicht umsonst weißes Gold: der Kaviar vom äußerst seltenen Albino-Stör ist eine wahre Rarität. Um die zwölf Jahre dauert es, bis die pigmentlosen Störweibchen herangereift sind und ihr Rogen mit einer Korngröße zwischen 2,5 und 3,2 Millimeter entnommen werden kann. Durch das kristallklare und mineralreiche Wasser, in dem die Störe von Jan Klecka schwimmen, erhält der helle Kaviar seine zarte Hülle und den einzigartigen, nussigen Geschmack. Um seine Natürlichkeit zu bewahren, wird er mit 3,3 Prozent Salz („Malossol“) nur mild gesalzen.

Jan Klecka beschäftigt sich seit 2002 mit der Stör-Zucht, seit 2014 züchtet er in Teichen rund um Wiener Neustadt sibirische Störe (Acipenser Baerii) und produziert den ersten Wiener Störkaviar. Im Gegensatz zu anderen Zuchtanlagen schwimmen seine Fische das ganze Jahr im Freien und werden ausschließlich biologisch gefüttert.

Serviertipp: Am besten in einer Schale auf Eis begleitet von eisgekühltem Wodka, Schaumweinen oder trockenen Weißweinen servieren. Kaviar immer mit Kunststoff-, Perlmutt- oder Hornlöffeln genießen, Silberlöffel können den Geschmack durch Oxidation negativ beeinflussen.

Haltbarkeit: bei -1 bis +2 °C gelagert 8 bis 10 Wochen haltbar, siehe Haltbarkeitsdatum. Einmal geöffnet binnen einer Woche verbrauchen.

Auswahl zurücksetzen
PREIS: € 1.087,50 / STÜCK
MINDESTBESTELLMENGE: 1 (125g, 8.700€ pro kg)
MENGE (Stück):
    SUMME: 1.087,50
    (Bruttopreise, Mwst. enthalten )
    Schlagworte:
    Artikelnummer: 10071 Kategorie: Schlagwort: